Bedarfsplanung

  • Ganzheitliche Gefahrenabwehrkonzepte
  • Betriebliche Gefahrenabwehrplanung unterhalb der Schwelle Werkfeuerwehr
  • Bemessung von Werkfeuerwehren
  • Risikoanalyse unter Anwendung eines spezifischen Kriterienkatalogs
  • Betrachtung der betrieblichen Strukturen
  • Berücksichtigung der Leistungsfähigkeit der öffentlichen Feuerwehr
  • Entwicklung spezifischer Szenarien
  • Abgleich der Szenarien mit vorhandenen Planungsszenarien (z.B. StörfallVO) und Echteinsätzen
  • Szenarienbasierte Funktionsbemessung
  • Personalbedarfsberechnung